Kinder   für   Tierrechte


HINSEHEN - MITFÜHLEN - HANDELN



HAUSTIERE
ZIRKUS
ZOO
FLEISCH
MILCH
EIER
PELZ & LEDER
JAGD
TIERVERSUCHE

FLEISCH

Fleisch und Wurst mögen ja lecker sein, aber es ist wichtig, sich klar zu machen, dass Fleisch nicht auf Bäumen wächst. Fleisch ist das, was jeder in seinem Körper hat - so wie Blut und Knochen. Es gehört eben in den Körper und nicht auf den Teller.
Schweine Wenn jemand Fleisch und Wurst auf dem Teller haben will, muss jemand anders - wir zum Beispiel - dafür sterben.
Überleg mal wie krass das ist: Ein junges Tier - also fast ein Kind - verliert ein ganzes Leben, damit ein Mensch einmal kurz etwas auf dem Teller hat. Und ganz ehrlich: Nötig wäre das nicht, denn auf den Teller könnten ja ebenso gut Obst, Gemüse oder Nudeln.

 

Das Tier ist auch nicht "sowieso schon tot". Je weniger Menschen Fleisch essen, desto weniger Tiere müssen getötet werden. Also lass besser die Finger von Fleisch, wenn dir Tiere lieb sind - und ermutige deine Freunde auch dazu. Und Wurst ist eben auch Fleisch. Auf Brot sind vegetarische Aufstriche und Marmelade am besten.

Kein Fleisch zu essen, hilft übrigens auch dem Regenwald, wo unglaublich viele Tiere leben. Der wird dann nämlich nicht für noch mehr Weideland und Futter abgebrannt. Und für dich ist es auch gesünder, denn es gibt viele Krankheiten, die durch das viele Fleischessen entstehen.

 

Übrigens: Manche Menschen glauben, Fisch oder "Geflügel" seien kein Fleisch. Das ist natürlich Unsinn. Auch dafür werden Tiere getötet. Es gibt übrigens auch Wurst, Nuggets und anderes, sogar "Fischstäbchen" (von Käpt'n Tofu) ohne Fleisch: Alles im Supermarkt oder Bioladen, wo "Veggie", "Vegetarisch" oder "Vegan" draufsteht, ist ohne Fleisch. Huhn
Wir und die Tiere


Aktiv werden




Infos für Eltern

Impressum
Buchtipps


Videos